Die 29. Ausgabe der Jazzwoche Hannover sollte  bereits im Jahr 2020 stattfinden, musste jedoch pandemiebedingt abgesagt werden. Umso dankbarer sind wir, dass in diesem Jahr die Jazzwoche Hannover wieder geplant und angekündigt werden kann:

 

Wir freuen uns auf den portugiesischen Komponisten Carlos Bica, der treibendes Element der Berliner Jazzszene ist und mit Frank Möbus und dem New Yorker Ausnahme-Schlagzeuger Jim Black als Carlos Bica & Azul die Jazzwoche am Samstag, den 02. Oktober, eröffnet. Das Londoner digital-avangardistische Format mopomoso, der konventionsbefreite Jazz von Spaces sowie die Kompositionen des neuen Eike Wulfmeier Trios haben ihren Ursprung im “Lockdown” gemein und feiern Premiere vor Live-Publikum auf der Jazzwoche. Zwei besondere Highlights sind das zeitgemäß zeitlose Konzert der Saxophonistin Angelika Niescier und die Performance der Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch, die verstörend atmosphärischen „Synthpop für die Menschen von übermorgen” mit LIUN + The Science Fiction Band auf die Bühne bringt.

 

Das detaillierte Programm und weitere Informationen zur Jazzwoche findet ihr hier: jazzwoche-hannover.de